Leseroutine TAG

Hallo ihr lieben, da das hier ja nicht nur ein Blog ist auf dem ich Rezensionen hochlade, sondern auch blogge und TAG's mache, dachte ich es ist mal an der Zeit meinen ersten TAG zu machen. Da ich mich ja nicht wirklich bei euch vorgestellt habe, dachte ich der Leseroutine TAG von Kossi wäre sehr passend.

1. Wann ließt du?

Ich lese eigentlich fast immer. Meistens lese ich am Wochenende, an freien Tagen oder in den Ferien, weil man da einfach ungestörter ist und ich dann nicht unter Druck stehe noch andere Dinge zu tun z.B. Schule.

2. Wo liest du?

Ich lese oft an meinem Fenster, weil dort das Licht so gut ist. Manchmal auch im Wohnzimmer, aber stören meine zwei Katzen. Und morgens wenn ich aufgestanden bin und noch keinen hunger habe, lese ich auch gern im Bett.

3. Wie viele Bücher ließt du auf einmal?

Das kommt ganz darauf an was ich lese. Immoment lese ich der Märchenerzähler und die Bestimmung (Bn.2) neben einander. Wenn ich jetzt aber einen super spannenden Thriller oder so etwas lese, dann lese ich auch nur den bis ich ihn durch habe. Lese ich gerade etwas das mit nicht so fesselt oder mich gar langweilt, dann lese ich ein komplett anderes Genre um dann später vielleicht wieder Lust zu bekommen das andere Buch zu lesen. Vor 2 Wochen habe ich mir 3 Bücher bei meinen "Buchdealer" gekauft und habe erst 50 Seiten vom ersten, dann 50 vom zweiten und 50 vom dritten gelesen. Ich bin da sehr flexibel;)

4. Machst du zwischendurch Pausen beim lesen?

Wie eben schon erwähnt, lasse ich ein Buch ein bisschen ruhen, wenn es mich langweilt ich aber wissen will wie es ausgeht oder ich gerade einfach keine Lust zu lesen habe. Ich mache aber auch Pausen, wenn ich mal weiß, dass ich längere Zeit(wegen Schule) nicht lesen kann und das Kapitel/die Seite gerade so endet das es nicht unerträglich wäre nicht weiterzulesen.

5. Überfliegst du Bücher?

Also eigentlich nicht. Ich hatte aber mal das Buch "Erbarmen" von Jussi Alder Olsen und dort wird die Geschichte aus 2 verschieden Perspektiven und Zeiten erzählt, einmal aus der Sicht von Carl Morck dem Detektiv und aus der Sicht von Merete. Die Sicht von Merete, wie sie bei unmenschlichen Verhältnissen trotzdem weiter macht, hat mir sehr gut gefallen. Aber die Kapitel mit Carl wurden mir immer mehr und mehr langweilig, warum weis ich gar nicht. Auf jeden fall, habe ich dann die Kapitel mit Ihm überflogen oder sogar ganz ausgelassen, bis ich dachte das ich das Buch dann gar nicht lesen brauche und es abgebrochen habe. Vielleicht fang ich ja irgendwann wieder an...

6. Wie lange dauert es bis du ein Buch durchgelesen hast?

Das ist sehr unterschiedlich, da ich verschiedene Genre auch unterschiedlich schnell lese. Ich lese z.B. Thriller schneller als Fantasy. Genauso ist es auch wenn ich mehr Zeit habe. In den Ferien z.B. habe ich bis jetzt 5 Bücher gelesen, für die ich durchschnittlich 1 1/2 Tage gebraucht habe. Wenn ich Schule habe und nur am Wochenende oder zwischen durch lesen kann, dann lese ich oft auch zu schnell. Dadurch behalte ich nicht alles und verstehe manchmal auch gewisse Dinge nicht. Wodurch ich wiederum ganze Kapitel nochmal lesen muss und dann mit dem Buch nicht so schnell fertig bin. Theoretisch brauche ich für ein gutes Buch 2 Tage.


Das war's auch schon, ich hoffe es hat euch gefallen und ihr seit jetzt ein bisschen mehr über mich informiert. Falls ihr Fragen habt oder ähnliches, dann schreibt sie mir bitte hier unten in die Kommentare. Ich freu mich, bis zum nächsten mal;) LG Casey

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hallo meine Freunde^^

Rezension zu "Der Drache hinter dem Spiegel" von Ivo Pala

Rezension zu "Wien, Stadt der Vampire" (New Steampunk Age 1#) von Fay Winterberg (aka Grit Richter)