Posts

Es werden Posts vom August, 2015 angezeigt.

Rezension zu "Fantasy Noir: Übernatürliche Mordfälle" aus dem Art Skript Phantastik - Verlag

Bild
Klappentext: Versteckt vor aller Augen tummeln sich die Wesen der Nacht unter uns. Selbst die geschulten Adleraugen der besten Ermittler erkennt die Gefahr nicht sofort. Die Hüter von Recht und Ordnung kratzen an der Oberfläche der Realität und legen das wahre Gesicht der Welt frei. Doch was sehen sie, wenn sie ins Auge der Dunkelheit blicken? 
Die Anthologie »Fantasy Noir« wartet mit zwölf übernatürlichen Mordfällen auf mutige Leser, die bereit sind, ihren Geist einer Welt voll düsterer Phantasmen zu öffnen.

Verlag: Art Skript Phantastik Erscheinungsdatum: 31. Juli 2015 Seiten: 200 Genre: Anthologie, Krimi, Mystery Preis: 12,80€ auf Amazon



Inhalt: Mal wieder haben wir eine Anthologie, also einen Kurzgenschichtenband aus dem Hause Art Skript Phantastik. Dieser hat sich ganz dem Thema Krimi verschrieben. Alle 12 Geschichten sind aufgebaut wie ein Fall, mit einem Ermittler, einem Opfer und einem Täter. Dieser ist in diesen Geschichten immer etwas Übernatürliches. Dabei ist nicht nur …

[Neuerscheinungen] August 2015

Bild
Der kleinste Kuss der Welt von Mathias Malzieu(31. August 2015)Leseprobe: Ich hatte den kleinsten Kuss der Welt im Théâtre du Renard verloren. Er war mir mitten in der Nacht beim Tanzen von den Lippen geglitten, als mein Blick auf ein blaues Petticoatkleid mit großen weißen Tupfen fiel. Anmut, Sinnlichkeit und Verlockung. Ein Hauch von Geheimnis. Immer, wenn ich mich ihr nähern wollte, entwischte sie mir. Nach einem getänzelten Slalom stand ich endlich der Frau gegenüber, die mich magnetisierte. Ich brachte kein Wort heraus. Aus Angst, die Flut könnte sie abermals davonspülen, küsste ich sie. Der Anflug eines Kurzschlusses. Wir berührten einander kaum. Der kleinste Kuss der Welt. Ein grelles Licht, und dann nichts. Sie war fort. Als wäre ihr Mund ein magischer Schalter – wenn man ihn umlegt, löst sie sich in Luft auf. Ich hörte sie davongehen, hörte ihre Schritte verklingen. Sie war also gar nicht verschwunden, sie war bloß unsichtbar geworden! Wir hatten einander den kle…

Rezension zu "PRIA" von Lilly Panther

Bild
Klappentext: WEM KANNST DU TRAUEN, WENN NICHTS IST, WIE ES SCHEINT?

Als eine Frau in ihren Armen stirbt, findet Prias süßes Leben als Regierungsangestellte jäh ein Ende. Heimlich beginnt sie, Nachforschungen anzustellen – ohne zu ahnen, in welche Gefahr sie sich begibt. Schon bald fühlt sie sich verfolgt, doch niemand glaubt ihr, nicht einmal ihr bester Freund Peter. Einzig Rona – geheimnisvoller, cooler Mädchenschwarm – scheint ihr zu glauben. Doch er ist einer der gefürchtetsten Jäger, der für die Regierung tötet… 


Verlag: Selfpublisher Lilly Panther Erscheinungsdatum: 30. Juni 2015 Seiten: 2397 KB (300 Seiten) Genre: Dystopie Preis: 0,99€ auf Amazon



Inhalt: Nachdem ihre Eltern gestorben sind, ist Pria ins Heim gekommen, dort ist sie schnell durch ihre Neugier aufgefallen. Jetzt ist Pria Analytikern für das System. Ihr bester Freund Peter auch. Peters bester Freund ist Rona. Einer der angesehensten Jäger des Systems, wenn nicht der Angesehenste. Die Jäger kümmern sich um die um di…