Rezension zu "Im Schlaf komme ich zu dir" von Jennifer R. Johansson

Klappentext:

Der siebzehnjährige Parker ist total am Ende: Seit vier Jahren hat er nicht mehr geschlafen. Stattdessen ist er dazu verdammt, Nacht für Nacht die Träume desjenigen mitzuerleben, dem er vor dem Schlafengehen zuletzt in die Augen geschaut hat. Er durchleidet fremde Ängste, erfährt dunkelste Geheimnisse – und darf niemals selbst träumen oder schlafen. Wenn sich nicht schnell etwas ändert, wird er sterben. Da trifft er Mia, und in ihren entspannenden Traumbildern findet er endlich Ruhe. Er beginnt sie zu verfolgen, um sicherzustellen, dass er in ihren nächtlichen Visionen landet. Doch damit erweckt er ihr Misstrauen. Denn sie wird schon längere Zeit von einem gefährlichen Stalker verfolgt. Plötzlich sind sie beide in höchster Gefahr


Verlag: Heyne>fliegt
Erscheinungsdatum: 24. August 2015
Seiten: 495 (ohne Danksagung)
Genre: Jugendthriller
Preis: 14,99€ auf Amazon



Inhalt: 

Parker ist ständig müde und erschöpft, dabei feiert er gar nicht so viel wie andere Jugendliche in seinem Alter und er nimmt auch keine Drogen, was seine Mom nicht davon abhält, ständig sein Zimmer danach zu durch suchen. Parker ist ein Traumseher. Jeden Abend erlebt er den Traum von der Person, der er als letztes in die Augen geblickt hat. Er hat schon alles gesehen: peinliche Träume, langweilige Träume, traurige Träume und verstörende Träume. Parker findet keine Ruhe, seit 4 Jahren hat sein Gehirn nicht geschlafen und so langsam bringt ihn das um. Da trifft er zufällig auf ein Mädchen, in dessen Träumen er die Ruhe findet, nach der er sich schon so lange sehnt. Doch nach einem erholsamen Schlaf will er mehr. Da sie auf seine Schule geht, ist es nicht schwer jeden Tag Blickkontakt aufzubauen. Er findet immer wieder neue Ausreden, schmiedet Pläne und vergewissert sich nur in ihren Träumen zu sein. Doch dabei bemerkt er nicht die Gefahr in die er sich bringt.


Meine Meinung:


'Wenn du nicht einschlafen kannst, bist du im Traum eines anderen.' Einer der bekanntesten Aberglauben wurde als Vorlage für dieses Buch genommen. Träumen generell ist ein sehr spannendes Thema, wie ich finde und das wurde hier wirklich gut umgesetzt. 

Die Geschichte beginnt gleich spannend, als wir Parker in einen weniger schönen Traum begleiten und er ein paar grundlegende Dinge erklärt, die ihm aufgefallen sind. Das hat mir sehr gut gefallen. Parker hat sein Wissen dadurch erlangt, dass er 4 Jahre lang Träume ganz genau beobachtet hat. Er hat die Ereignisse beobachtet und die Umgebung, wie sich alles anfühlt und daraus hat er dann selbst Schlüsse gezogen. Eigentlich weiß er also gar nichts, aber hat selbst für vieles eine Erklärung gefunden.

Zudem hat er durch die Beobachtung von Träumern auch sehr viel über das menschliche Verhalten gelernt und kann so andere Leute manipulieren (auch wenn er als netter Kerl, das natürlich nur im Notfall tut :) ), was für mich sehr logisch klingt. Generell ist die Handlung im Buch sehr nachvollziehbar, die Probleme die Parker wegen seiner 'Fähigkeit' hat, sowie sein Drang zum Überleben und alles was mit den Träumen zusammenhängt.

Die Handlung ist sehr spannend erzählt, auch wenn es anfangs nur darum geht, wie Parker versucht, mithilfe von Mia zu überleben. Es ist spannend zu zu sehen, wie er sich verändert und das selbst fast nicht mitbekommt. Interessiert verfolgt man die Schritte die er geht, um seine Pläne in die Tat umzusetzen. Und alle Informationen rund um's 'Traumsehen' saugt man förmlich auf.

Die Handlung spitzt sich zum Ende hin zu und es gibt noch einen Wendepunkt der mich wirklich überrascht hat. Die Geschichte hat mich so von der einen Theorie überzeugt, dass ich mir sicher war, es würde so sein. Das am Ende zwar noch etwas schlimmes passiert, jedoch nicht dass, was dann letztendlich passiert ist. Das schätze ich an Büchern sehr.

Fazit: 

'Im Schlaf komm ich zu dir' war von vorne bis hinten ein 5-Sterne Buch. Mit einem wirklich interessanten Thema, sympathischen Charakteren und einer durchgehend spannenden Handlung. Der Wendepunkt am Ende und weitere Geschehnisse ( :P ) runden das Ganze perfekt ab. Ich bin mehr als positiv überrascht von dem Buch und kann es ohne Bedenken weiter empfehlen.





Kommentare

  1. Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezi auf meinem Blog verlinkt habe. Und zwar genau hier:

    http://nellysleseecke.blogspot.com/2015/09/im-schlaf-komm-ich-zu-dir-von-jr.html

    Liebste Grüße, Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast mich namentlich genannt, das ist ja cool^^ Vielen Dank ;)
      LG Casey

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts